Umweltsimulation

Pyroschock

Der Pyroschock ist die Strukturantwort des Prüflings auf die Schock-Belastung durch einen pyrotechnischen Vorgang.

 
Mögliche Schädigungseffekte von Pyroschocks:
  • Risse und Brüche in Kristallen, Keramiken, Glasummantelungen, Lötstellen, elektrische Leitungen, Versiegelungen und Epoxidharzen
  • Verbiegung von sehr kleinen und leichten Strukturen
  • Zerstörung oder Fehlfunktion von elektrischen Relais und Schaltern
  • Schädigungen insbesondere an Justagen, optischen und mikro-mechanischen Bauteilen
  • Kurzschlüsse verursacht durch Loslösen und Transport von leitenden Partikeln
  Pyro-Schock-Test

Die Anlagen-Parameter finden Sie in unserem Datenblatt zum Pyroschock.

 


  Pyroschock  
Pyroschock Datenblatt
  >>Download<<  

 

 

 

Zur Verbesserung unserer Webseite nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der DatenschutzerklärungOK